1904      Der Kaufmann Hermann König (Königs-Kaffee) gibt sein

                       gutgehendes Geschäft auf und übernimmt mit seiner Frau

                       die Verwaltung der Volkshalle.    

 

        

         1922- 25    Renovierung und Umbau der Volkshalle

                            mit Hilfe der Mitglieder.

         1934      Die TM- Hauptversammlung stellt fest, dass gem.

                       Abmachung Reichbischofs Müller und Reichsjugendführer

                       B. von Schirach die ev. Jugend in die Hitlerjugend

                       zu überführen ist.

                       Am 13.12.1934 wird der Übertritt den Jugendlichen

                       freigestell. Ein Teil von ihnen bleibt im CVJM für die

                       Arbeit allein nach den Maßstäben der Bibel.

         1944      die Volkshalle wird durch engl. Luftangriffe

                       völlig zerstört.

         1946      Der Vorstand beschließt die Weiterführung der Arbeit.

         1948       Eine Baracke auf dem Volkshallengrundstück

                        wird erworben, um die Arbeit der verschiedenen

                        Kreise durchzuführen.

                     

                       

        1954      Gründung des CVFM -

                      "Christliche Vereinigung für Frauen und Mädchen"  

        1961      Grundsteinlegung für das neue CVJM Haus

                       an der Kreuzstraße 19.

 

                      Feier des 100jährigen Bestehens des CVJM Bielefeld

                      im Haus des Handwerks.

Grundsteinlegung April 1961

        1962       Einzug in das neue CVJM Haus.

 

                       Beginn der Familienfreizeiten.

        1971       "Heaven in"    Jugendevangelisation

     

                        Gründung des Jugendkreises ID!OS.